Neuer Auszubildender beim BSB Nord

Luis, du hast am 01. September deine Ausbildung mit der Ausrichtung Büromanagement bei uns, dem Badischen Sportbund Nord, gestartet. Stell dich uns doch bitte einmal vor.

Hallo Tim, danke für die Begrüßung. Mein Name ist Luis Hipp, ich bin 18 Jahre alt und wohne in Ettlingen (Karlsruhe). In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden und spiele Fußball und Tennis in einem Verein.

Wie bist du zu deinen Sportarten gekommen? Bekleidest du zusätzlich zu deinen Sportarten ein Ehrenamt?

Ich spiele, seitdem ich klein bin, liebend gerne Fußball und spiele seit den Bambinis im Verein. Seit dieser Saison spiele ich in der Herrenmannschaft.

Außerdem spiele ich seit 2015 leidenschaftlich Tennis in einer Tennismannschaft. Hier hat mich ein früherer Klassenkamerad gefragt, ob ich Lust hätte mir Tennis anzuschauen. Da in diesen Zeitraum die neue Sommersaison begonnen hatte und der Verein ein kostenloses Schnuppertraining angeboten hat, habe ich dort teilgenommen und es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich danach mit dem Tennisspielen angefangen habe. Dazu kommt noch meine Tätigkeit als Gruppenleiter in der KJG St. Martin Ettlingen. Bei der KJG veranstalten wir jährlich ein 12-tägiges Ferienlager, das immer das Highlight des Jahres für die Kinder darstellt. Außerdem bieten wir Gruppenstunden und monatliche Treffen an, bei denen wir uns ein sehr aufwändiges Programm wie zum Beispiel ein Quiz oder ein großes Geländespiel überlegen.

Bei so viel sportlichem und ehrenamtlichen Engagement war ein Weg in den Sport ja fast vorprogrammiert. Wieso hast du dich für den BSB Nord als Ausbildungsort entscheiden?

Das stimmt (grinst). Nach der Schule habe ich beim Badischen Turnerbund (BTB) mein Bundesfreiwilligendienst absolviert. Dies hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe einiges über die sportlichen Strukturen in Baden-Württemberg gelernt. Als ich dann die Ausschreibung zur Ausbildung „Kaufmann für Büromanagement“ beim BSB gesehen habe war mein Weg eigentlich schon vorprogrammiert. Da mir die vielseitige Arbeit beim BTB Spaß gemacht hat, habe ich mich daraufhin auf diese Stelle beworben, da die Arbeit sich sehr ähnlich ist und mir die Büroarbeit sehr viel Spaß macht.

Was möchtest du in deiner Zeit beim BSB lernen, welcher Bereich interessiert dich am meisten? In welchen Bereichen wirst du beim BSB Nord tätig sein?

Mich reizt es wie ein Dachverband aufgebaut ist und welche Arbeit dahintersteckt. Außerdem interessiert es mich genauer die einzelnen Bereiche des BSB aber auch des Deutschen Sportsystems kennenzulernen. In meiner dreijährigen Ausbildung werde ich alle Bereiche des BSB Nord durchlaufen. Ich freue mich sehr auf meine Ausbildung, besonders, da ich in der Tabletklasse bin.

Tabletklasse, was bedeutet das?

Das bedeutet, dass wir in unserer Ausbildung ein wegweisendes, neues Konzept einschlagen. Jeder von uns hat ein Tablet, auf dem wir alle Arbeitsmaterialien und Bücher zur Verfügung gestellt bekommen. Dies bedeutet einerseits, dass wir weniger Ressourcen verbrauchen und weniger Materialien schleppen müssen, andererseits lernen wir direkt den Umgang mit den, für die spätere Arbeit notwendigen, Programmen und Funktionen.

Das freut uns sehr, dass du dich auf die Ausbildung freust. Noch eine persönliche Frage, damit wir dich ein bisschen besser kennen lernen. Wenn deine Freunde gefragt würden, was deine beste Eigenschaft sei, was würden sie sagen?

Sie würden sagen das ich immer lustig bin und ein lebensfreudiger Mensch in mir steckt.

Was erwartest du von deiner Ausbildung beim BSB Nord?

Ich erwarte mir von der Ausbildung, dass ich selbstständiger werde und mehr Verantwortung übernehmen kann. Zudem, dass ich mich persönlich in diversen Dingen z.B. Office, telefonieren, Mails schreiben etc. weiterbilden kann. Zu guter Letzt das ich eigene größere Aufgaben selbstständig ausführen kann und viel Spaß bei der Arbeit habe. Vom BSB erwarte ich, dass ich dort alle Bereiche kennen lerne und dass dieser mich bei allen Fragen und Problemen unterstützt. Übrigens ich bin immer Montag, Mittwoch und Freitag beim BSB erreichbar!

Luis, vielen Dank für deine Zeit und ich wünsche dir eine erfolgreiche Ausbildung bei uns!

Das Interview führte Tim Geißler mit Luis Hipp