Sporttag der KSM und der Sportjugend – Bewegung und Sport in Kombination der sozialen Kontakte im Vordergrund der Veranstaltung

Kurz vor den Ferien hat die Kaufmännische Schule in Bad Mergentheim ihren Sporttag im Stadion und im Schwimmbad in Bad Mergentheim in Kooperation mit der sportjugend im Main-Tauber-Kreis durchgeführt. Trotz der großen Hitze waren die Schüler super motiviert und hatten große Freude an den verschiedenen Mitmachstationen und vor allem beim Völkerballtunier. 

Der Sporttag wurde von Schülern für Schüler organisiert und so war Schülersprecher Dominic Sewera, Hauptverantwortlicher für das Event, absolut zufrieden mit der Organisation als auch der Durchführung.  Er stellte mit Hilfe der Sportkreise im Main-Tauber-Kreis und Lehrern seiner eignen Schule, diesen Tag auf die Beine.

Im Vordergrund der Veranstaltung stand die Erkenntnis der Schüler, was die Vielfalt, Sinn und Zweck des Sports betreffen. Während der viel zu langen pandemischen Zeit verbrachten die Kinder und Jugendlichen viel Zeit vor Bildschirmen. Dabei kam die so wichtige Bewegung und der soziale Kontakt leider oftmals zu kurz.
Gleichzeit überließen die Lehrer die Hauptverantwortung den Schülern, wodurch deren soziales Verantwortungsbewusstsein ebenfalls gestärkt wurde.

Bewusst fand ein Teil des Sporttages im Schwimmbad statt, um bewusst zu machen, wie wichtig es für einen Menschen ist, die Fähigkeit des Schwimmens zu beherrschen. Jahr für Jahr sterben tausende von Menschen am Ertrinkungstod. Dem wollen die Schulen und Kommunen natürlich entgegen wirken und versuchen, das Sportprogramm dementsprechend auf das Wasser auszulegen.

"Ein toller Abschluss als Schulgemeinschaft", resümierte Sewera.