Günter Brandel-Jugend-Förderpreis 2020 - 1. Preis ging an den SV Königshofen

Der „Günter Brandel-Jugend-Förderpreis 2020“ wurde zum Jahresende das dritte Mal von der Günter Brandel-Stiftung in Kooperation mit dem Sportjugendförderverein Main-Tauber e.V. vergeben. Ziel des Förderpreises ist es, aktive, innovative, präventive und erlebnispädagogisch ausgerichtete Jugendarbeit in den Vereinen zu fördern. Insgesamt beläuft sich das Preisgeld jährlich auf 5.000 €. Zudem wurden Anerkennungsprämien an alle teilnehmenden Vereine ausgeschüttet durch den Sportjugendförderverein Main-Tauber e.V. Das absolute Highlight ist die Nachricht, dass die Günter Brandel-Stiftung jedem der 30 teilnehmenden Vereine einen CORONA-Weihnachtszuschuss von 750 € überweist, also zusätzliche 22.500 €!!!

Als weiteres Bonbon teilte die Günter-Brandel Stiftung den Verantwortlichen des Sportjugendfördervereins und der Sportjugend mit, dass der Förderpreis aufgrund der tollen Resonanz und innovativen Projekte um weitere drei Jahre verlängert wird!

Und das war immer noch nicht alles: 5 Vereine erhielten einen Sonderpreis in Höhe von je 2.000 € für absolut innovative und zeitgerechte Projekte!

In diesem Jahr waren die eingereichten Projekte durch die immer noch aktuelle Corona Situation komplett anders gelagert als in den beiden vorangegangenen Jahren. Durch die Anfang März eingetretene Corona Pandemie wurde den Verantwortlichen bei der Auswertung und Prämierung immer mehr bewusst, welche entscheidenden Auswirkungen das Virus auf das tägliche Leben, den Sport und die damit verbundene Jugendarbeit in diesem Jahr hatte.

Viele Vereine überlegten sich deshalb innovative Alternativen wie man sich als Verein zum Wohle der Gesellschaft einbringen konnte. Hier galt es Kreativität und innovative Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Als Beispiele sind hierfür exemplarisch zu nennen: Nachbarschaftshilfen, Einkauf- und Botenservice für ältere Menschen oder auch Aufklärungskampagnen über Betrugsmaschen in der Corona Pandemie. Durchführen eines virtuellen Corona-Laufs verbunden mit einem Spenden Aufruf für eine Hilfsgemeinschaft, Engagement in anderen Arbeitsfeldern z.B. Krankenhaus und Bürgerbüro, vielseitige Bau- und Instandsetzungsarbeiten an Vereinsheimen/ Hallen/ Plätzen/ Umkleiden oder Sportmaterial.

Alternativen zum regulären Vereinssport waren in dieser Zeit auch wichtig um weiterhin fit und gesund zu bleiben.

Leider war in diesem Jahr eine offizielle Preisverleihung im Präsenzformat aufgrund von Corona nicht möglich. Trotzdem hoffen wir, dass wir den teilnehmenden Vereinen mit den verfrühten Weihnachtsgeldern in dieser schweren Zeit helfen konnten.

In diesem Jahr ging der erste Platz und damit der Günter Brandel Jugend-Förderpreis erstmals an den SV Königshofen. Anbei die komplette Liste der Preisträger.

 

1. Platz

SV Königshofen

1.000€

2. Platz

TSV TBB, Abteilung Judo

700€

3. Platz

Sportjugend TBB

600€

4. Platz

ETSV Lauda, Abt. Leichtathletik

500€

5. Platz

Sprungbrett e.V.

400€

6. Platz

HG Königshofen/Sachsenflur

350€

7. Platz

FC Creglingen

350€

8. Platz

TV Königshofen

300€

9. Platz

Jugend TV Niederstetten

300€

10. Platz

TSV Assamstadt

250€

11. Platz

VfB Reicholzheim               

250€

 

Das Bild zeigt das Treffen der Verantwortlichen, bei dem der Preis im gegenseitigen Einvernehmen um 3 Jahre verlängert wurde aufgrund der guten Zusammenarbeit und der Resonanz durch die Vereine.

Das Bild zeigt von links:

Dominic Faul, Vorsitzender Sportjugend Tauberbischofsheim

Volker Silberzahn, Vorsitzender Sportjugendförderverein Main-Tauber e.V.

Dr. Klaus Faulhaber: stellvertretender Stiftungsvorstandsvorsitzender

Chris Baumann: Stiftungsvorstandsvorsitzender