Gemeinsames Pizzabacken war ein voller Erfolg

In meinem Freiwilligen-Sozialen-Jahr bin ich, Maximilian König, unter anderem, einmal die Woche an der Peter-Alois-Grimm Schule in Külsheim eingesetzt. Seit dem 23. September arbeite ich mit einigen Kindern der fünften Stufe jeden Mittwoch in der Städtischen Festhalle zusammen im Rahmen einer erlebnispädagogischen AG, selbstverständlich immer unter den aktuell geltenden Hygieneregeln. Die Schülerinnen und Schüler haben auch immer die Möglichkeit eigene Ideen mit einzubringen und diese auch umzusetzen.

Vergangenen Mittwoch fand eine Kooperation mit meinem Kollegen aus dem Freiwilligendienst Justus Lippert statt, welcher zur gleichen Zeit eine Koch AG mit älteren Schülern leitet. Dabei wurde, zum Erfreuen der Schüler, Pizza gebacken. Die Kinder suchten sich zunächst gewünschte Zutaten, wie Paprika, Schinken, Salami oder Zwiebeln selbst aus und schnitten diese zunächst in die passende Form. Gleichzeitig wurde von anderen Kindern der Pizzateig ausgerollt und mit Tomatensauce bestrichen. Die Pizzen wurden aufgeteilt und jeder konnte sich sein Stück selbst belegen.  Danach wurde es mit Reibekäse überdeckt und dann  kam das Ganze in den Ofen. Währenddessen wurde bereits saubergemacht und alle konnten schließlich ihre leckere Pizza genießen.

Besonders wichtig hierbei waren die Hygienemaßnahmen! Es ging schließlich um den Umgang mit Lebensmittel. Es wird in meiner AG jedoch nicht jede Woche gekocht. Die Kinder sollen sich nämlich auch bewegen und an die frische Luft kommen. So sind für die Zukunft beispielsweise Fahrradtouren, Kegelturniere oder allgemeine Tage im Freien geplant. Von Vorteil zeigt sich hier, dass ich bereits an verschiedenen Lehrgängen der Sportschule Schöneck teilgenommen habe. Dort konnte ich viel Inspirationen sammeln um für die Kinder spannende und innovative Nachmittage zu planen und einige pädagogische Grundlagen zu vermitteln.

Ich freue mich jede Woche etwas mit den Kindern machen zu dürfen und hoffe, dass die auch so bleiben darf!